Die Esel waren da

Warum eigentlich Esel-Besuche im Kindergarten?

Esel eignen sich  besonders gut für die tiergestützte Interaktion mit Kindern. Sie strahlen sehr viel innere Ruhe aus. Viele Menschen fühlen sich von Eseln magisch angezogen, auch wenn sie vor Pferden Angst haben sollten. Der Umgang mit dem Esel stärkt das Selbstbewusstsein, mildert Ängste, fördert die Fähigkeit zum Aufbau sozialer Kontakte, verleiht innere Ruhe und vermindert Kontaktängste.

Aufgrund ihres sanften und neugierigen Wesens eignen sich Esel sehr gut als Therapie- oder Besuchstiere. Bei wiederkehrenden Besuchen bauen Esel und Kinder eine Beziehung auf. Die Tiere lassen sich zu nichts zwingen. Die Arbeit mit ihnen basiert auf Kameradschaft und Vertrauen. Der spielerische und gewaltfreie Umgang mit ihnen bildet bei den Kindern eine Grundlage für die Entwicklung positiver sozialer Kompetenzen.