Archiv der Kategorie: Allgemein

Spielplatzgottesdienst

Im Sand spielen und dabei von der Liebe Gottes erzählen und singen. Zu einem solchen Gottesdienst auf dem Spielplatz laden wir auch in diesem Sommer alle Eltern und Kinder herzlich ein. An verschiedenen Stationen werden wir rund um eine biblische Geschichte spielerisch in Bewegung sein. Gerne können Sie für ein Picknick im Anschluss an den Gottesdienst etwas zu essen und zu trinken mitbringen. Termin: Mittwoch 23.6. 16.00 Uhr, Fontanespielplatz Lerchenberg

Mit herzlichen Grüßen und Gottes Segen,

Christoph Kiworr

Wenn Regentage länger dauern

Hallo liebe Kinder,

ich bin es Magdalena-Kirchenmaus.

Leider ist dass Wetter die letzten Tage nicht so schön gewesen und es hat immer mal wieder geregnet. Aber weil Regenwetter auch spaßig sein kann und frische Luft sehr gut tut, hab ich mir gedacht „Ich ziehe meine Gummistiefel an und gehe raus in den Pfützen springen!“ Dabei ist mir das Gummistiefel-Lied eingefallen.

Vielleicht habt ihr ja auch Lust das Lied zu lernen und beim Spazieren gehen in die Pfützen zu hüpfen, Oder lieber meine Bastelideen auszuprobieren !

Ich wünsche Euch auf jeden Fall viel Spaß !

Ein Bild, das Tasse, trinkend, Getränk enthält.

Automatisch generierte BeschreibungGummistiefel Pfützen-Tanz

Gummistiefel zieh ich an ,

dass ich matschen patschen kann !

patsche patsche 1-2-3

patsche patsche 1-2-3

Eine schöne Matscherei ,

eine schöne Matscherei !

Ein Bild, das Boden, draußen, Rock, gefüllt enthält.

Automatisch generierte BeschreibungTim und Tina und der Hans,

kommen auch zum Pfützen Tanz .

patsche patsche 1-2-3

patsche patsche 1-2-3

Eine schöne Matscherei ,

eine schöne Matscherei !

(Lied: Gummistiefelpfützentanz von Rainer J. Gross)                                                     

Eichhörnchen Eddie

Hallo, mein Name ist EDDIE 🙂 Der Eine oder Andere hat sicherlich den Namen schon mal irgendwo gehört?! Richtig! Ihre Kinder kennen mich teilweise schon sehr gut. Ich wohne seit ca. 6 Monaten im Garten der KiTa und besuche die Kinder zweimal am Tag vor ihren Gruppen 🙂 Heute habe ich mich sogar auf die Fensterbank getraut und dort leckere Sonnenblumenkerne gefressen. Ich hoffe man sieht sich demnächst mal auf ein Nüsschen. Liebe Grüße euer Eddie

Neues von den Küken

Unsere Küken wachsen!
Sie sehen nicht nur besonders aus, sondern sie sind es auch.
Unsere Hühner nennen sich Sebright Hühner.
Sie stammen ursprünglich aus England und werden in den Farben Gold oder Silber gezüchtet.
Noch dazu sind sie sehr zutraulich und fliegen auf Hände und Schultern, wenn man sich mit ihnen beschäftigt.

Lavalampe selber machen

Lavalampe basteln – ganz ohne Strom!


Zum basteln für die Lavalampe braucht ihr:- 1 Einmachglas​- Lebensmittelfarbe- Pflanzenöl​- Spülmaschinen-Tabs- Wasser

So könnt ihr die Lavalampe selbst bauen:

1.) Füllt das Einmachglas zur Hälfte mit Pflanzenöl. Dann kommt auch schon der erste tolle Effekt bei diesem Experiment, denn nun füllt ihr das Einmachglas mit Wasser auf. Sieht doch gut aus, wie sich das Wasser unter das Öl schiebt, oder? 

2.) Als nächstes kommen ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe dazu. Auch sie sinken langsam durch das Öl nach unten und vermischen sich mit dem Wasser. 

3.) Keine Angst, das war jetzt noch nicht der Lavalampen-Effekt, denn wir haben ja noch den Spülmaschinentab: brecht den Tab in 2 Teile und lasst den 1. Teil im Öl versinken. 

4.) Sobald der erste Teil des Tabs unten in der farbigen Wasserschicht ankommt, fängt er an zu sprudeln. Jetzt beginnt eure Lavalampen bunte Blasen nach oben zu schießen. Oben angekommen gehen sie langsam wieder auf Tauchstation.  

5.) Das passiert jetzt so lange, bis der Spülmaschinentab aufgebraucht ist. Aber wir haben ja noch die andere Hälfte! Versenkt diese im Öl und das Spektakel in der Lavalampe geht von vorne los. 

6.) Das Experiment mit der Lavalampe könnt ihr solange wiederholen, bis ihr keine Spülmaschinentabs im Haus habt (Fragt aber besser eure Eltern, bevor ihr alle aufbraucht ☺ )

Wie funktioniert die Lavalampe?

Fett bzw. ÖL und Wasser lassen sich nicht zu einer homogenen Flüssigkeit vermischen. Daher bilden sich in dem Einmachglas 2 verschiedene Schichten. Das eingefärbte Wasser sinkt nach unten und das Öl schwimmt oben drauf. Dieses Phänomen kennt ihr vielleicht von einer Hühnersuppe, bei der die Fettaugen auch immer oben auf der Suppe aufliegen. Dies liegt an der Dichte der beiden Flüssigkeiten. Öl hat eine geringere und ist daher um einiges leichter als Wasser. Deshalb kämpft sich das Öl immer wieder am Wasser vorbei nach oben, egal wie stark ihr beide Flüssigkeiten verrührt. Beim Wasser ist es genau umgedreht: es hat eine hohe Dichte und ist somit schwer. Wie ein Stein sinkt es durch die Ölschicht hindurch bis auf den Glasboden. 


Spülmaschinentabs bestehen unter anderem aus Natriumkarbonat, auch als Soda bekannt. Ähnlich wie im Kuchenteig wollen die kleinen Blasen nach oben steigen. In unserer Lavalampe können sie das auch, da das Wasser und das Öl nicht so undurchdringlich sind wie der Teig. Auf dem Weg nach oben schließen die Kohlenstoffdioxidbläschen das gefärbte Wasser ein und nehmen es mit an die Oberfläche. An der Wasseroberfläche der Lavalampe platzt die Blase und das Gas entweicht. Das Wasser sackt durch die Ölschicht wieder herab auf den Glasboden der Lavalampe, wo schon die nächste Gas Blase wartet.

Viel Spaß beim Ausprobieren ☺

P.S. Wir freuen uns über Bilder eurer gelungenen Experimente