Alle Beiträge von Edith Hackel

Was piept denn hier?

Neue Bewohner in der Kita

Am 23.04. sind neun Küken in die Kita eingezogen. Momentan leben sie in einem kleinen Stall vor der Katzengruppe und werden von den Schulanfängern versorgt.  Über die weitere Entwicklung werden wir hier informieren.

Projekttag

Kinder lernen schnell und mit größtem Vergnügen, wenn ihr Interesse und ihre Neugierde geweckt werden und sie die Möglichkeit haben,
sich aktiv mit dem auseinanderzusetzen, was sie interessiert!“
(Dr. Holger Küls, Lehrer in der Erzieherinnenausbildung in Niedersachsen)

Liebe Eltern,                           

ab sofort bieten wir Ihren Kindern dienstags einen Projekttag an.

Dabei knüpfen wir an die Themen und Fragen Ihrer Kinder an, unterstützen sie mit Impulsen zur eigentätigen Auseinandersetzung, um – aus entwicklungspsychologischer Sicht – eine sinnvolle Lernumgebung für die kindlichen Selbstbildungsprozesse zu bieten.

Im Mittelpunkt steht die Partizipation und Mitwirkung Ihrer Kinder sprich, deren Beteiligung an Entscheidungsprozessen, an der Verlaufsplanung und den Aktionen.

Nun eine Bitte an Sie für montags in der Abholzeit:

Im Flur der Igelgruppe hängt neben der Garderobe eine Projekt-Infotafel.
Diese Infotafel ist bisher in 4 Gruppierungen eingeteilt:
Waldforscher, Unterwegs mit den „Kleinen Füchsen und Shadi“, Gestaltung / Experimente; Außengelände/Kita.
Auf der Fensterbank über der Projekt-Infotafel stehen Boxen mit der jeweiligen Gruppenbezeichnung.
Darin befinden sich „Bild-Magnete“ Ihrer Kinder. Bitte entnehmen Sie oder Ihr Kind den passenden Magnet. Informieren Sie Ihr Kind, welche Projekte dienstags angeboten werden und lassen Sie Ihr Kind seinen „Bild-Magnet“ in dem gewünschten Projekt anbringen. Die Punkte in der jeweiligen Gruppierung geben die Anzahl der zu vergebenen Plätze an.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr KiTa – Team                         

Anerkennungspraktikant/in gesucht

 Wir suchen dich!

Im Sommer 2018 kannst du in unserer KiTa dein Berufspraktikum als Erzieher/in ableisten.

Wir sind eine viergruppige Einrichtung mit einer Krippe, einer kleinen Altersmischung und zwei Regelgruppen.

Wenn du Lust hast, geh doch einfach mal auf unsere Homepage und schau mal rein.

Auf deine Bewerbung und ein Gespräch freuen wir uns!

Kontaktdaten:

Ev. Maria-Magdalena KiTa

Hebbelstr. 56

55127 Mainz

Tel: 06131-71370

Email: kita@ev-kindergarten-lerchenberg.de

Homepage: http://www.ev-kindergarten-lerchenberg.de

Ausflug zum Naturhistorischen Museum am 30. März 2016

IMG_0397

Am Mittwoch stand für die Katzenkinder der Besuch des Naturhistorischen Museums an. Dort sollten sie live dabei sein, wenn beim alljährlichen Küken-Schlüpfen in den Brutkästen des Museums die kleinen Gelbgefieder zum ersten Mal ihre kurzen Hälse über die zerbrochenen Eierschalenränder strecken.
Pünktlich um 9 Uhr begann die Führung mit dem ersten Programmpunkt: Die Kinder erfuhren anhand der präparierten Vögel alles über die prächtigen Männchen und eher unscheinbaren Weibchen in der Welt der Federtiere. Der besondere Fokus lag hierbei auf Huhn, Henne und Küken: Wie kommt das Ei in die Henne? Wie lange muss die Henne brüten? Und warum schlüpft aus unserem Frühstücksei kein Küken? Wie viele Eier legt eine Henne und was ist ein Nestflüchter?
Einer der spannendsten Fragen widmeten wir uns direkt an der mit Wärmelicht bestrahlten Brutstätte: Wie schafft es das Küken ganz alleine aus dem Ei? Knapp zwei Stunden vor unserer Ankunft im Museum waren drei Küken geschlüpft. Während unseres Besuchs wackelte ein Ei immer wieder beträchtlich – doch das kleine Küken darin ließ sich Zeit. Die drei Frischgeschlüpften hingegen, mit dem noch nicht ganz trockenen Federkleid und Schalenresten im Gefieder, sprangen fidel im Inkubator herum und beobachteten neugierig unsere staunenden Katzenkinder.
Nach diesem eindrucksvollen Erlebnis, bei dem sich letzten Endes leider kein Küken direkt vor unseren Augen aus der wohligen Eierschale herausgetraut hatte, schauten wir uns die anderen Tiere im Naturhistorischen Museum an: Eisbären, Füchse, Zebras, Nashörner und viele mehr.
Und wir kommen sehr bald wieder! Denn sicher ist: hier gibt es noch so viel zu entdecken.

IMG_0410IMG_0405